Citroen 2 CV

Citroen 2 CV
Citroen 2 CV
Citroen 2 CV
Citroen 2 CV
Citroen 2 CV
Citroen 2 CV
Citroen 2 CV
Citroen 2 CV
Citroen 2 CV
Fahrzeugepoche: Oldtimer
Baujahr: 1.988
Getriebe: manuell
Sitzplätze: 5
Lenkung: links
Hubraum (ccm): 597
Zylinder: 2
Motorleistung in PS: 31
Türen: 4
Farbe außen: rot
Farbe innen: grau
Polsterung: Stoff
Heizung: schwach
Klimaanlage: nein
Tempomat: nein
Autobahn: nein
Hundeplatz: nein

Der Name 2CV leitete sich vom französischen Kfz-Steuersystem ab und steht für Deux Cheval Vapeur (frz. für “Dampfpferd”, der französischen Steuereinheit für Autos), wie dies auch bei vielen anderen französischen Modellen dieser Zeit üblich war. Im deutschsprachigen Raum wurde das Modell “Ente” genannt – zum einen wegen der runden Karosserieform, aber auch aufgrund der Kurvenneigung bei hohen Geschwindigkeiten. Auch gibt es immer wieder Anspielungen auf das Märchen des hässlichen Entleins von Hans Christian Andersen. Auch in vielen anderen Sprachräumen hat er einen ähnlichen Namen, so. z.B. Ugly Duck im englischen Sprachraum und lelijk Eendje im niederländischen Sprachraum, nur im Herkunftsland selber nicht. Außerdem ist in der Schweiz und in Süddeutschland die Kurzform “Döschwo” als Spitzname üblich.

Der Citroen-Direktor Pierre Boulanger erteilte 1934 den Auftrag, einen radikal minimalistischen Kleinwagen zu entwickeln. Die Anforderungen an den Konstrukteur André Lefèbvre lauteten damals: “…einen günstigen, fahrbaren Untersatz zu schaffen, der 2 Bauern und 100 Kilo Ware mit 60km/h zum Markt bringen kann, notfalls mit Holzschuhen und über unbefestigte Wege. Es sollte möglich sein, einen Korb Eier unversehrt über einen gepflügten Acker zu fahren.”

Der Anschaffungspreis des 2CV war schon immer sehr gering. In den 60er Jahren konnte man sich für den Preis eines VW Käfer beinahe zwei Enten kaufen. Dank der einfachen Technik und des geringen Hubraumes waren die Unterhaltskosten entsprechend gering. All diese Faktoren trugen dazu bei, dass die Ente vor allem in Deutschland zum typischen Studentenauto avancierte. Als Antriebseinheit dienten durchwegs luftgekühlte Zweizylinder-Boxermotoren, die die Vorderräder über zweiteilige Gelenkwellen antrieben. Enten-Fahrer grüßen sich!

Laut KBA waren in Deutschland 1990 etwa 300.000 2CV zugelassen, 15 Jahre später, am 1.Januar 2005, registrierte das KBA nur noch 19.964 angemeldete Exemplare in Deutschland. Unser Dagobert ist Baujahr 1988, hat 29PS und 597ccm. Interessant sind Ausstattungsmerkmale wie 4 Türen, Rolldach, die Klapp-Seitenfenster, die Leuchtweitenregulierung und die Revolver-Schaltung.

Standort

Anmelden

Registrieren

Passwort zurücksetzen

Bitte geben Sie Ihren Username oder hre E.Mail Adresse an. Sie werden einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts erhalten.